Das Team der M-FOS

Nachdem uns das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus die Schulgenehmigung für die Montessori Fachoberschule Geisenhausen erteilt hat, stellen wir unser Schulteam vor.

Dr. Robert Parr

Schulleiter, Englisch

Dr. Robert Parr ist gebürtiger Brite mit britischer und deutscher Staatsangehörigkeit. Nach einem Studium der Germanistik und Anglistik und abgeschlossener Lehrerausbildung in Großbritannien promovierte er 1992 im Fach Angewandte Linguistik an der Universität Augsburg. Nachdem er mehrere Jahre als Schulbuchautor, Lektor und Ausbilder gearbeitet hat, ging er 2003 an die Montessori-Schule Hohenbrunn bei München und absolvierte dort seine Montessoriausbildung. Nach Stationen als Schulleiter in Ingolstadt und Augsburg hat Dr. Parr 2017 die Leitung der Montessori-Schule Geisenhausen und 2022 die Leitung der Montessori Fachoberschule Geisenhausen übernommen.

Anne Dax

Lerncoach und Pädagogische Assistenz

Anne Dax ist in Landshut geboren und auf einem Bauernhof in der Nähe aufgewachsen. Sie besuchte selbst die Montessori-Schule Geisenhausen von der ersten bis zur zehnten Klasse. Danach ging sie auf die FOS nach Landshut, Ausbildungsrichtung Sozialwesen. Zwischen der FOS und dem Studium machte sie ein Auslandspraktikum in Bolivien. Es folgte ein Studium der Sozialen Arbeit in Landshut. Kürzlich hat sie ihren Master in Sozialraumorientierter und Klinischer Sozialer Arbeit – mit den Schwerpunkt auf die Klinische Soziale Arbeit – in Wien beendet. Sie freut sich sehr etwas „Neues“ an ihrer „alten“ Schule mitgestalten zu dürfen.

Alexandra Garben

stv. Schulleiterin, Mathematik, Naturwissenschaften

Alexandra Garben machte nach dem Lehramtsstudium der Fächer Mathematik und Physik das Referendariat und war dann Lehrerin an einem Münchener Gymnasium. Die Erfahrungen mit ihren eigenen vier Kindern und die Ausbildung und Arbeit als Erziehungs-Mediatorin am IFZE (Institut für Zusammenarbeit im Erziehungsbereich, Berg) haben sie dazu bewogen, neue Wege zu gehen, denn Unterricht kann ihrer Meinung nach nur gelingen, wenn sich Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte auf Augenhöhe begegnen. Alexandra Garben war von 2013 bis 2023 Lehrerin an der Montessorischule Biberkor und hat an der Akademie Biberkor ihr Montessori-Diplom erworben. Seit 2022 ist sie an der Montessori Fachoberschule und an der Montessori-Schule Geisenhausen tätig.

Julia Grübl

Schulverwaltung, Lerncoach und Pädagogische Assistenz

Julia Grübl ist in Geisenhausen aufgewachsen und verbrachte ihre Grundschulzeit an der Montessori-Schule. Danach wechselte sie an die Realschule. Nach ihrem Abschluss machte sie die Ausbildung zur Bürokauffrau. Anschließend zog es sie in die Welt hinaus, nach Australien. Ihr Abitur absolvierte sie dann an der BOS in Landshut. Bevor ihr Studium begann, ging sie nach Neuseeland, dort machte sie unter anderem ein Praktikum an einer Waldorfschule als Lehrkraftassistentin. Aktuell studiert sie Soziale Arbeit an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Landshut und freut sich darauf, sich an der Montessori Fachoberschule Geisenhausen miteinbringen zu dürfen.

Dr. Stefanie Beier

Ethik

Dr. Stefanie Beier studierte an der LMU München die Fächer Biologie und Chemie für das Lehramt an Gymnasien. Anschließend wirkte sie an erziehungswissenschaftlichen und ökologischen Projekten mit und promovierte 2003 an der Universität Bielefeld im Fach Ökologie. Seitdem arbeitet sie – mit Unterbrechungen durch Elternzeiten für ihre 6 Kinder – als Lehrerin. Für ihr Engagement in der Umweltbildung wurde sie 2022 mit dem „Grünen Engel“ ausgezeichnet. Durch eine Fortbildungsmaßnahme der ALP erhielt sie 2023 die Zulassungsvoraussetzungen für die Erste Staatsprüfung im Fach Philosophie/Ethik.

Magnus Frater

Soziologie

Magnus Frater studierte an der Katholischen Universität Eichstätt Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt Internationale Sozialarbeit. Nach dem Erreichen des Diploms zog er nach Bamberg und belegte an der Otto-Friedrich-Universität den Studiengang Lehramt an beruflichen Schulen mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik. Nach dem Referendariat begann er als Studienrat an der FOSBOS in Landshut zu arbeiten. Neben den Kernfächern Pädagogik/Psychologie und Politik und Gesellschaft war er immer schon auch in der fachpraktischen Ausbildung (Sozialwesen) eingesetzt. Er freut sich nun auf ein wenig berufliche Abwechslung und neue Herausforderungen an der Montessori Fachoberschule Geisenhausen.

Karin Kasböck

Gestaltungsfächer, Fachpraktische Ausbildung Gestaltung

Karin Kasböck studierte Kunstpädagogik, Kunstgeschichte und Sonderpädagogik an der LMU München, anschließend Kunst im Kontext an der Universität der Künste in Berlin. Seit 1999 arbeitet sie unter dem Namen bankleer zusammen mit Christoph Maria Leitner als Bildende Künstlerin in Berlin. Parallel zu ihrer internationalen Ausstellungstätigkeit lehrte sie an Hochschulen in Berlin, Köln und Zürich und arbeitete als Lehrerin in Berlin und Brandenburg. Nach einem Stipendium an der Deutschen Akademie Villa Massimo in Rom, freut sie sich – neu in Landshut – auf die Herausforderung, die Ausbildungsrichtung Gestaltung betreuen und mitaufbauen zu dürfen.

Lynn Kumpfmüller

Spanisch

Lynn Kumpfmüller studierte an der Universidad Pedagógica Experimental Libertador in Maracay, Venezuela, das Fach Biologie für das Lehramt an Gymnasien. Im Jahr 1995 kam sie nach Deutschland. Nach Abschluss zahlreicher Fortbildungen startete sie mit Spanischunterricht über mittlerweile alle Alters- und Niveaustufen. Seit zwölf Jahren ist sie nun ohne Unterbrechung Dozentin an der FH Landshut. Dieses Schuljahr ist sie weiterhin Lehrerin an der FOS/BOS Erding. Die Vorbereitung, Unterstützung und Begleitung der Schülerinnen und Schüler zum erfolgreichen Abschluss der Ergänzungsprüfung für die Allgemeine Hochschulreife sieht sie als ihr primäres Ziel.

Claudia Münstermann

Biologie

Claudia Münstermann wuchs südlich von Hannover auf. Im Anschluss an das Abitur machte sie eine Ausbildung zur Chemielaborantin und studierte dann an der Leibniz Universität Hannover Biologie. Nach dem Umzug nach Bayern stand die Familie mit den drei Kindern im Vordergrund. Von 2013 bis 2018 hat sie an der Montessori Fachoberschule Eggenfelden Biologie und Technologie unterrichtet, sowie die Fachpraktika begleitet. An der Montessori-Schule Geisenhausen ist sie zusätzlich seit 2016 als Pädagogin im Bereich Natur und Technik, seit 2018 fest in der Jahrgangsmischung 9/10 tätig. In dieser Zeit hat sie das Montessori-Diplom erworben.

Christian Plettl

Sozialwirtschaft und Recht

Herr Plettl, ursprünglich aus der Passauer Region stammend, hat sein Studium der Wirtschaftspädagogik mit dem Erweiterungsfach Medienpädagogik an der LMU München abgeschlossen. Seit 2019 unterrichtet er hauptamtlich als Lehrer an der FOSBOS Landshut die Fächer Wirtschaft und Englisch und engagiert sich parallel als pädagogischer Systembetreuer. In seinem Bestreben, Unterricht zeitgemäß zu gestalten, integriert Herr Plettl moderne Technologien und vermittelt wirtschaftliche Themen praxisnah, um die Schülerinnen und Schüler auf die aktuellen Anforderungen in der Wirtschaftswelt vorzubereiten.

Dr. Ingrid Voß

Recht

Dr. Ingrid Voß hat an der Universität Regensburg Rechtswissenschaften studiert. Nach Studienaufenthalten in Rom und Lausanne promovierte sie im Fach Europarecht zur europäischen Grundrechtecharta. Im Anschluss an das Studium war sie einige Jahre als Rechtsanwältin tätig und absolvierte eine Ausbildung am Institut für Mediation, Streitschlichtung und Konfliktmanagement in München und Dresden. Nach einer Familienpause arbeitet Dr. Voß als Lehrkraft an der Fachakademie für Sozialpädagogik Seligenthal Landshut. Hier hat sie in allen Jahrgangsstufen das Fach Recht und Verwaltung/Organisation unterrichtet.

Alexandra Eglseder

Englisch, Geschichte

Alexandra Eglseder studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität die Fächer Anglistik und Geschichte. Während des Studiums verbrachte sie auch Zeit in Schottland. Nach dem zweiten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien arbeitete sie einige Jahre lang an einer privaten Wirtschaftsschule in München. Das Fach Geschichte ist für Alexandra Eglseder keine langweilige Auflistung von Daten und Geschehnissen, die man stur auswendig lernen soll. Die gemeinsame Betrachtung unserer Geschichte soll vielmehr forschend geschehen, nach dem Motto „mach dir selbst ein Bild“.  Im kompetenzorientierten Englischunterricht werden vordergründig Themen aus der Lebenswelt der Jugendlichen behandelt, wobei neben der Vorbereitung auf das Abitur ein kreativer Umgang mit der Sprache den Unterricht abwechslungsreich gestalten soll, um auch nach der Schulzeit davon zu profitieren.

Susanne Gruber

Politik und Gesellschaft

Nach ihrem Abitur im Jahr 2003 studierte Susanne Gruber in Salzburg die Fächer Deutsch, Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung für das Lehramt an Gymnasien. Ihr Referendariat absolvierte sie in Bregenz am Bodensee, wo sie auch für ein Jahr in der Erwachsenenbildung tätig war. Zudem engagierte sie sich im Bereich „Cooperatives Offenes Lernen“. Im Jahr 2010 zog sie nach Landshut und arbeitet seither an der FOSBOS Landshut als Lehrkraft und im Bereich der Systemadministration. Sie freut sich, Jugendliche auf ihrem Weg begleiten zu dürfen und neue pädagogische und methodische Wege einschlagen zu können.

Nadine Käufler

Sozialwirtschaft

Nadine Käufler ist in der Nähe des fränkischen Seenlandes aufgewachsen. Nach dem Abitur im Jahr 1998 absolvierte sie eine Ausbildung zur Industriekauffrau und studierte im Anschluss an der WISO in Nürnberg Wirtschaftspädagogik. Nach dem Referendariat in Neumarkt i.d.Opf. wechselte sie im Jahr 2007 nach Landshut an die Berufliche Oberschule und ist bis heute dort im Fachbereich Wirtschaft/Internationale Wirtschaft sowie in der Fachpraktischen Ausbildung tätig. Sie freut sich auf die Erweiterung ihrer Tätigkeit, insbesondere auch darauf, ein anderes methodisches Konzept kennenzulernen.

Claudia Michel-Pszczółkowska

Pädagogik/Psychologie, Fachpraktische Ausbildung Sozialwesen

Claudia Michel-Pszczółkowska studierte Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der University of Stellenbosch (Südafrika). Danach war sie als Projektleiterin und Prokuristin in einer Beratungsgesellschaft tätig. Nach der Geburt ihrer Töchter arbeitete sie in einer psychiatrischen Tagesklinik in Freising und schloss ihre Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie ab. Seit 2020 ist Claudia Michel-Pszczółkowska in eigener Praxis kassenärztlich in Landshut niedergelassen und freut sich, darüber hinaus Jugendliche auf ihrem beruflichen Weg in den sozialen Bereich begleiten zu dürfen.

Tanja Obermüller

Pädagogik/Psychologie

Tanja Obermüller studierte an der Universität in Passau Allgemeine Pädagogik, Psychologie und Schulpädagogik sowie Lehramt für Mittelschule. Nach ihrem Studium arbeitete sie an der Oberstufe der Montessori-Schule in Passau. Zeitgleich war sie für weitere sechs Jahre als wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Psychologie in Passau. Dort wirkte sie in der Forschung mit und war für die Seminare und auch für die Korrektur der Staatsexamen zuständig. Seit 2011 arbeitet sie als Lehrkraft für Psychologie/Pädagogik an der Montessori-FOS Passau sowie an der Fachschule für Heilerziehungspflege.

Gisela Quante-Jürgensen

Chemie

Gisela Quante-Jürgensen studierte an der Universität in Bonn die Fächer Mathematik und Chemie. Ihre ersten Lehrerfahrungen sammelte sie an einem privaten Gymnasium in Hagen und der Gesamtschule Iserlohn, die sich damals noch im Aufbau befand.  Nach einer langen Familienpause war sie von 2007 bis 2023 wieder als Lehrerin in Teilzeit am Gymnasium Vilsbiburg tätig. Forschendes Lernen, eigene Fragen zu stellen, Freude am Experimentieren und Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen zu wecken, ist ein zentrales Anliegen ihres Unterrichts.